news_1400x800_fotografieren-auf-firmenfeiern

Fotografieren auf Firmenfeiern – So beachten Sie das Recht am eigenen Bild

Die Weihnachtszeit rückt näher und mit ihr auch die Weihnachtsfeiern von Unternehmen. Häufig sind hier interne oder externe Fotografen unterwegs, um schöne Momente einzufangen. Doch ist dies in Zeiten von DSGVO und Co erlaubt?

Laut dem Persönlichkeitsrecht, besitzt jeder Mensch das Recht am eigenen Bild und darf somit frei entscheiden, ob Aufnahmen (in Form von Fotos oder Videos) von ihm erstellt und auch veröffentlicht werden dürfen. Es ist rechtlich somit unabdingbar, Ihre Mitarbeiter vorab zu informieren, falls Sie planen Bild-, Ton- oder Videomaterial zu erstellen. Möchten Sie diese später möglicherweise auch noch veröffentlichen, benötigen Sie dafür außerdem eine ausdrückliche, schriftliche, zweckgebundene und freiwillige Zustimmung. Dies gilt im Übrigen nicht nur für Mitarbeiter, sondern auch für DJs, Servicekräfte etc.

Wie Sie im Falle eines Widerspruchs einer betroffenen Person umgehen, liegt in Ihrer Hand. Hierbei gibt es zahlreiche Möglichkeiten wie das Erstellen eigener Bereiche für Fotos (z. B. Fotoboxen) oder dem Herausschneiden der Person bei der Bildbearbeitung. Wichtig ist jedoch stets, dem Wunsch der Person nachzukommen.

Bei speziellen Fragen zu der Thematik können Sie sich natürlich wie immer gerne an uns wenden.