news_1400x800_geb-listen-im-unternehmen

Geburtstagslisten im Unternehmen – Go oder No-No?

Zum Geburtstag Glückwünsche zu erhalten, ist für die meisten Menschen etwas Positives. Besonders im Unternehmen werden deshalb, zur Förderung eines guten Betriebsklimas, Geburtstagslisten und -kalender geführt. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Personen, die sich unwohl fühlen, an ihrem Ehrentag ständig gratuliert zu werden oder auch aus anderen Gründen ihren Geburtstag lieber geheim halten. Da Geburtsdaten zu den personenbezogenen Daten zählen, haben Beschäftigte nach DSGVO und BDSG das uneingeschränkte Recht diese zu schützen. Das Führen von Geburtstagslisten ist daher zunächst eigentlich nicht zulässig. Natürlich bietet das Gesetz aber Möglichkeiten, Geburtstagslisten im Unternehmen dennoch führen zu können. 

Sollten Sie oder Ihre Mitarbeiter daran interessiert sein, Geburtstagslisten anzufertigen, so sollten Sie dies vorab intern verkünden, dabei jedoch die Möglichkeit des Widerspruchs innerhalb einer vorgegeben Frist betonen. Aus unserer Erfahrung erreicht man für Geburtstagslisten außerdem zumeist eine höhere Akzeptanz, wenn man auf die Erfassung des Geburtsjahres verzichtet.

Sie haben noch offene Fragen zu der Thematik ? Unser Datenschutz-Team berät Sie gerne und unterstützt Sie dabei, den Interessen aller Beteiligten gerecht zu werden.